Drucken
Schulform: Höhere Berufsfachschule (HBFS)
Berufsabschluss:

Staatlich geprüfte/-r Sozialassistent/-in

Voraussetzungen:

• Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss
• Interesse und Spaß an der Arbeit mit Kindern, Senioren
und Pflegebedürftigen

Bewerbungsunterlagen:

1. Formlose schriftliche Bewerbung
2. Tabellarischer Lebenslauf
3. Kopie des letzten Abschluss- bzw. Halbjahreszeugnisses
(Abschlusszeugnis muss nachgereicht werden)
4. Ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung
5. Zwei neue Passbilder

Ausbildungsdauer: 2 Jahre
Theoretische Ausbildung: Vollzeitausbildung  (Montag bis Freitag) in der Berufsschule
Fächer:

Fachtheoretischer Unterricht: z.B. Gesundheitslehre, 
Erziehungslehre, Musik- und Kunsterziehung, Ernährungslehre,
Fest- und Feiergestaltung

• Fachpraktischer Unterricht in Nahrungszubereitung, Pflege,
Hauswirtschaft

Unterricht in Deutsch, Englisch, Sozial- und Rechtskunde,
Sport, Datenverarbeitung

Praktische Ausbildung:

Praktische Erfahrungen werden in Kindertagesstätten und in einer
Senioren- oder Pflegeeinrichtung oder einem Krankenhaus gesammelt.

Fachhochschulreife:

• Teilnahme am zusätzlichen Mathematikunterricht
und Ablegen der Ergänzungsprüfungen in Mathematik
und Englisch
• anschließend ein halbjähriges Praktikum absolvieren
• damit ist ein Studium an Fachhochschulen möglich,
z.B. Sozialpädagogik, Soziologie, Pädagogik der Kindheit,
Pflegewissenschaft, …

Prüfung: Staatliche Abschlussprüfung durch das Thüringer Kultusministerium 
Weiterbildungs-
möglichkeiten:
Der Sozialassistent ist das Sprungbrett
für weiterführende Berufe, z.B.
Erzieher, Altenpfleger,
Physiotherapeut, Ergotherapeut,
Gesundheits- und Krankenpfleger,
Jugend- und Familienpfleger,
Heilerziehungspfleger, …
Flyer: SBZSAT1   SBZSAT2