Aktuelles  

   

Neuigkeiten  

   

Kalender  

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
   
Teilnahme am Gothaer Friedensgespräch
Dienstag, 18. September 2018 -
10:00 - 12:30
 

Thüringer Allgemeine am 20.09.2018:

Gothaer Friedensgespräch vor vollem Saal

 
Bodo Ramelow, Philip Kiril Prinz von Preußen, Knut Kreuch und Guido Knopp am Rednerpult

 
Guido Knopp, der aus dem Fernsehen bekannte Historiker und Autor zahlreicher Bücher, ist der Hauptredner des Gothaer Friedensgespräches, das es seit 2007 alle zwei Jahre gibt. Foto: Peter Riecke (2)
Guido Knopp, der aus dem Fernsehen bekannte Historiker und Autor zahlreicher Bücher, ist der Hauptredner des Gothaer Friedensgespräches, das es seit 2007 alle zwei Jahre gibt. Foto: Peter Riecke (2)

Gotha. Die Friedensgespräche in Gotha ordnen sich ein in die Tradition des Schlosses Friedenstein und er sei froh über die Reihe, so der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) im Verlauf seiner Ansprache zum sechsten dieser Gespräche im Kulturhaus. Es steht unter dem Motto „1918 — Frieden(s)stein oder Urkatastrophe.“

Zuvor zitiert Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch (SPD) aus Tagesberichten des Jahres 1918, die von der militärischen Niederlage des kaiserlichen Deutschland im Ersten Weltkrieg künden. Kreuch zählt die Toten und Verwundeten auf, beschreibt die Folgen für die Zivilbevölkerung.

Senioren und Schüler im Publikum

Der Saal im Kulturhaus ist gut gefüllt. Über 300 Teilnehmer der Seniorenakademie haben sich angemeldet. Gymnasiasten aus dem Arnoldi-Gymnasium Gotha und aus dem Gustav-Freytag-Gymnasium sowie Berufsschüler aus dem Berufsschulzentrum Gotha-West nehmen im Rang Platz.

Das Publikum verstummt, als Kantor Jens Goldhardt mit dem „Pfeiffen-Intrade“, dem ersten Satz der „Friedenspfeifen-Suite“ von Grimoaldo Macchia, die Schuke-Orgel zum Erklingen bringt.

Goldhardt arbeitet virtuos an Tasten, Pedalen und Registern. Die Zuhörer vermissen den aus sakralen Räumen gewohnten Hall kaum. Erst dann begrüßt Knut Kreuch das Publikum und stellt die Redner vor. Nach Bodo Ramelow sind dies Philip Kiril Prinz von Preußen, ein Theologe und der Urenkel des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II., der am 9. November 1918 abdankte. Auch einen Nachfahren von Friedrich Ebert, dem ersten Reichspräsident der Weimarer Republik, hatte Knut Kreuch eingeladen. Krankheitsbedingt kam jedoch eine Absage.

Philip Kiril von Preußen schildert zuerst seine ersten Eindrücke von Gotha, dankt Oberbürgermeister Kreuch für die Einladung und bescheinigt ihm große Souveränität und politische Ausgewogenheit. Dann spricht er über die Ursachen des Ersten Weltkrieges. Die enge Verwandtschaft der Monarchen jener Zeit konnte dessen Ausbruch nicht verhindern. Auch die These, eine Rettung der Monarchie nach dem Krieg hätte es möglicherweise verhindert, dass die Massen dem „großen Verführer“ nachlaufen, vertritt er.

Guido Knopp spannt nach der Pause einen weiten Bogen von den Konflikten der Gegenwart und den geopolitischen Spannungen heute bis zurück in das Jahr 1914. Auch sein Thema ist zunächst der Vorabend des Ersten Weltkrieges, später die Europäische Union und die Rolle Deutschlands in ihr.

Episoden über den Weg in die Wiedervereinigung

Sehr detailliert und mit Episoden, die für viele im Publikum neu waren, beschreibt er den Weg in die Deutsche Wiedervereinigung und wie schmal das historische Fenster auf diesem Weg war. Dass die deutsche Teilung überwunden werden konnte, sei ein Glücksfall in der Geschichte. Schon 1943 habe der englische Premier Churchchill vorgeschlagen, Deutschland in einen Nord- und einen Südteil zu trennen, da es dort auch eine Mentalitätsgrenze gebe. Das Publikum dankt für die fesselnde Ansprache mit lang anhaltendem Beifall. Allen Rednern übergibt Knut Kreuch ein kleines Präsent mit Gothaer Produkten.

Peter Riecke / 19.09.18
 
 
Wir waren dabei: Eine Auswahl von Schülern des Beruflichen Gymnasiums und der Sozialassistenten nahmen mit den Lehrern Thiem und Grünewald am Gothaer Friedensgespräch teil. Besonders den Vortrag von Guido Knopp fanden alle sehr interessant und informativ.
 
Claudia Grünewald
Abteilungsleiterin Abt. 1
 
 
   

Bilder der Schule  

  • DSC_0002.JPG
  • DSC_0003.JPG
  • DSC_0006.JPG
  • DSC_0007.JPG
  • DSC_0008.JPG
  • DSC_0009.JPG
  • Gesamtansicht.JPG
  • igy_2398.jpg
  • igy_2427.jpg
  • IMG_3080.JPG
  • P1050029.JPG
  • P1050085.JPG
  • P1050093.JPG
  • P1050121.JPG
  • P1050200.JPG
  • P1050210.JPG
  • zach.jpg
  • zach2.jpg
  • zach3.jpg
   

Impressionen  

  • AK12-2.JPG
  • Ausbildungsboerse2014-1.jpg
  • Ausbildungsboerse2014-2.jpg
  • Ausbildungsboerse2014-3.jpg
  • Ausbildungsboerse2015-1.jpg
  • Ausbildungsboerse2015-2.jpg
  • Ausbildungsboerse2015-3.jpg
  • BFS12E.jpg
  • BUEK11.jpg
  • BUEK13Abschluss.jpg
  • BugaGera02.jpg
  • Camp2012.jpg
  • CIMG2542.JPG
  • CIMG2604.JPG
  • CIMG2617.JPG
  • CIMG2658.JPG
  • CIMG2660.JPG
  • CIMG2677.JPG
  • CIMG2730.JPG
  • D13a.jpg
   

Termine  

Keine Termine
   

Lehrerausbildung  

StudienseminarErfurt